Die 19-Jährige war als ‚das behaarteste Mädchen der Welt‘ bekannt: Jetzt hat sie alles abrasiert.

Lebensgeshuchent

Alle Menschen haben einen Wert, unabhängig von ihrem Aussehen. Das gilt auch für Supatra ‚Natty‘ Sasuphan aus Bangkok.

Sie leidet an der sogenannten „Werwolf-Krankheit“.

Glücklicherweise wurde „Natty“ immer von Freunden umgeben, die sie für das lieben, was sie ist.

„Ich fühle mich nicht anders als jeder andere, und ich habe viele Freunde in der Schule“, sagte Supatra, als sie 2010 vom Guinness-Buch der Rekorde als das behaarteste Teenager-Mädchen der Welt anerkannt wurde.

Nun hat die 19-jährige „Natty“ all ihre dicken Gesichtshaare abrasiert, nachdem sie die Liebe ihres Lebens getroffen hat. Ihre Botschaft an alle, sich selbst für das zu lieben, was man ist, ist definitiv das Teilen wert!

Eine ungewöhnliche Krankheit führt dazu, dass Supatra ‚Natty‘ Sasuphan aus Thailand überall am Körper dichtes Haar hat. Im Jahr 2010 erhielt sie den Titel ‚das behaarteste Teenager-Mädchen der Welt‘, als Bilder von ihr vom Guinness-Buch der Rekorde bemerkt wurden.

Das Mädchen ist nur eines von 50 bekannten Fällen des Ambras-Syndroms. Die Krankheit wird durch ein falsches Chromosom verursacht und ist seit dem Mittelalter dokumentiert. Bevor die Menschen die Krankheit verstanden, wurden die Betroffenen als ‚Werwölfe‘ bezeichnet.

Supatra hat dickes Haar, das im Gesicht, an den Ohren, Armen, Beinen und Rücken wächst. Sie hat versucht, Laserchirurgie, aber sie hat es nicht geschafft, das Haarwachstum zu stoppen.

Aber während die meisten Menschen, die von der Krankheit betroffen sind, sich verstecken, ist Supatra ein selbstbewusstes Mädchen mit vielen Freunden.

Rate article