Ich kam nach einer 12-Stunden-Schicht nach Hause, nur um zu entdecken, dass mein Mann mir Pizza-Krusten als Abendessen übrig gelassen hatte.

Lebensgeshuchent

Als ich von einer 12-Stunden-Schicht nach Hause kam, fand ich nur Pizzaränder, die mein Mann mir als Abendessen hinterlassen hatte. Ich plante eine kostbare Rache, um ihm eine Lektion zu erteilen. Ich arbeite als Krankenschwester in 12-Stunden-Schichten, während mein Mann Dave, 47 Jahre alt, seit über einem Jahr arbeitslos ist. Er behauptet, er «suche nach Arbeit», aber das bedeutet eigentlich, dass er den ganzen Tag Videospiele spielt und gelegentlich einen Lebenslauf verschickt. Trotzdem erwartet er von mir, dass ich koche, putze und im Grunde genommen nach seiner Pfeife tanze.

I Returned Home from a 12-Hour Work Shift Just to Find Pizza Crusts Left  for Me by My Husband as Dinner

Letzte Woche brachte er mich an meine Grenzen, und ich beschloss, mir eine kleine, gemeine Rache zu gönnen! Holt euch etwas Popcorn, denn diese Geschichte ist gut! Bevor ich jedoch vorausgreife, lasst mich mit ein wenig Hintergrund beginnen.

Ich bin Berufsschwester und das bedeutet, dass ich 12-Stunden-Schichten arbeite. Mein Job, den ich liebe und für den ich nichts in der Welt ändern würde, ist körperlich und emotional anspruchsvoll. In der Zwischenzeit ist Dave seit über einem Jahr arbeitslos.

Ab und zu behauptet er, «Ich suche Arbeit.» Aber in den letzten Monaten wurde mir klar, dass das bedeutet, dass er den ganzen Tag Videospiele spielt. GELEGENTLICH schickt er einen Lebenslauf.

Vielleicht trage ich auch ein wenig Mitschuld als seine Unterstützerin. Trotz seiner Untätigkeit erwartet er von mir, dass ich koche, putze und im Grunde genommen jeden seiner Wünsche erfülle. Letzten Freitag war einer dieser Tage, an denen ALLES schief ging!

Nach meiner Schicht im Krankenhaus war ich komplett am Ende. Auf dem Heimweg beschloss ich, eine Pizza zu bestellen, weil ich einfach keine Energie mehr zum Kochen hatte. So erschöpft ich auch war, freute ich mich darauf, endlich ein schönes Essen zu genießen, das nicht von mir zubereitet wurde.

Mein Fehler war jedoch, dass ich das Essen auf dem Heimweg bestellte und es nach Hause liefern ließ. Als ich ankam, war ich schockiert! Ich fand die leere Pizzabox auf der Theke!

Mein Mann lag auf dem Sofa, von Krümeln umgeben, immer noch beschäftigt mit seinen Spielen. Die Pizza war komplett weg, bis auf einen Haufen Ränder! Mir fiel die Kinnlade herunter! Ich fragte: «Dave, wo ist meine Pizza?»

Hey, ich hatte Hunger», sagte er gleichgültig, als er meinen Gesichtsausdruck sah. «Du weißt, es ist DEINE Pflicht, für mich zu kochen, aber mach dir keine Sorgen, ich habe dir die Ränder gelassen», fügte er hinzu. «Die sind wie Brot, und es ist genug da, damit du nicht hungrig bleibst.»

Zu sagen, dass ich wütend war, ist noch untertrieben! Ich starrte auf die Ränder und fühlte die Erschöpfung und den Ärger in mir hochsteigen! Aber anstatt zu schreien und die Nerven zu verlieren, atmete ich tief durch. Während ich mich beruhigte, begann eine raffinierte Idee, in mir Form anzunehmen.

Ich wusste genau, wie ich mich auf eine Weise an ihm rächen konnte, die er nicht vergessen würde. Also stand ich am nächsten Morgen früh auf. Ich machte Dave sein Lieblingsfrühstück aus Pfannkuchen, Speck und Rührei. Ich servierte es ihm mit einem falschen Lächeln, und er verschlang es.

In seiner Arroganz bemerkte er nicht den Sturm, der in mir tobte. Als er fertig war, lehnte er sich zurück und klopfte sich auf den Bauch. «Das war köstlich, Schatz. Du weißt, wie man einen Mann verwöhnt.» Innerlich sah ich ihn angewidert an, fand aber Trost in der Idee, die ich umsetzen wollte.

«Schön, dass es dir geschmeckt hat», sagte ich. «Übrigens, ich muss noch ein paar Besorgungen machen. Ich bin später zurück.»

Anstatt Besorgungen zu machen, ging ich zu meiner Schwester. Ich brauchte ihre Hilfe für den nächsten Teil meines Plans. Sie ist eine Technikexpertin. Ich sagte ihr: «Ich brauche deine Hilfe, um meinen Mann wieder in Form zu bringen, ohne ins Schwitzen zu kommen.»

Lächelnd antwortete sie: «Wie kann ich behilflich sein?» Wir verbrachten die nächsten Stunden damit, für Dave eine kleine Überraschung vorzubereiten.

Am Abend kehrte ich nach Hause zurück und tat so, als sei alles normal. Ich ging früh schlafen, und Dave blieb wie gewohnt lange wach, um zu spielen. Aber er wusste nicht, dass jede Website, die er besuchen wollte, jetzt auf eine einzige Seite umgeleitet wurde. Die Nachricht, die erschien, lautete:

Ich weiß, dass wir nicht da wären, wo wir sind, wenn es nicht deine Beharrlichkeit gäbe.» Er drückte seine Wertschätzung für meine anhaltende Selbstlosigkeit aus, spät und lange zu arbeiten, damit wir trotz seiner Arbeitslosigkeit gut leben können.

Ich bedankte mich für seine netten Worte, und als ich dachte, er sei fertig, sprach er wieder. «Ich habe eine Überraschung für dich», strahlte er. «Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch und es sieht vielversprechend aus!»

Ich gratulierte ihm, indem ich ihn herzlich umarmte und küsste. Als wir das Abendessen beendeten, wurde mir klar, dass manchmal eine kleine, gemeine Rache genau das ist, was nötig ist, um die Dinge wieder ins Lot zu bringen! Unsere Beziehung hatte eine Wende genommen, und ich war voller Hoffnung für die Zukunft.

Dave hat seine Lektion gelernt, und ich habe einen neuen Respekt für mich selbst und das, was ich verdient habe, gewonnen. Rache ist süß, besonders wenn sie mit einem Schuss Respekt kommt. Danke fürs Lesen! Ich hoffe, ihr habt meine wundervolle Rache-Geschichte genossen und vielleicht sogar einige wertvolle Tipps daraus gezogen.

Rate article