„Simplify the preparation of herbs with an essential kitchen tool“ translates to „Vereinfachen Sie die Zubereitung von Kräutern mit einem unverzichtbaren Küchenwerkzeug.“

Lebensgeshuchent

„Frische und getrocknete Kräuter sind nicht austauschbar. Frische Kräuter sind für rohe Gerichte wie Salate, Dressings, Pesto und Beilagen unverzichtbar. Im Vergleich zu ihren trockenen Verwandten schmecken sie intensiver und haben mehr Geschmack. Ihr Hauptnachteil ist der Mangel an Planung. Während frische Kräuter vor dem Gebrauch gereinigt, geschält und geschnitten werden müssen, sind getrocknete Kräuter sofort einsatzbereit. Je nach Kraut kann dies eine sehr zeitaufwändige Operation sein.

Lernen Sie den Kräuterentferner kennen, ein wenig geschätztes Gerät, das die Zubereitungszeit beschleunigen kann, wenn Sie frische Kräuter verwenden möchten. Wie der Name schon sagt, helfen Kräuterentferner dabei, Blätter von den Stielen zu entfernen. Um eine Vielzahl von Kräutern unterzubringen, verfügen sie über Löcher unterschiedlicher Größe. Führen Sie einfach den Stiel durch die kleinste Öffnung, die passt.

Einige Modelle können auch mit einer Klinge geliefert werden, die es ermöglicht, dasselbe Werkzeug zum Zerkleinern und Schälen von Kräutern zu verwenden. Einige Leute haben Schüsseln platziert, um die Blätter aufzufangen, die durch die Löcher fallen. Diese Technologie könnte die Art und Weise, wie Menschen Mahlzeiten mit frischen Kräutern zubereiten, vollständig verändern. Sie könnten motiviert sein, Kräuter nach der Geschwindigkeit, mit der der Entferner arbeitet, häufiger zu verwenden. Es könnte sogar Hobbyköche ermutigen, mit neuen Pflanzen zu experimentieren. Behalten Sie dies also im Hinterkopf.“

„Um loszulegen, stellen Sie sicher, dass Sie frische Kräuter sofort nach dem Kauf waschen und trocknen, um Schmutz oder Schädlinge zu entfernen. Legen Sie die Kräuter in luftdichte Plastikbeutel, nachdem Sie sie in Papiertücher gewickelt haben. Verwenden Sie die Kräuter innerhalb weniger Tage, um ihr volles Aroma zu entfalten, aber die Papiertücher helfen dabei, sie frisch zu halten. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, um Ihre individuellen Vorlieben zu berücksichtigen. Eine der am häufigsten verwendeten Kräuter ist Basilikum, vielleicht wegen seines süßen und leicht würzigen Geschmacks. Obwohl es auch in anderen Küchen verwendet werden kann, findet es in der mediterranen Küche häufig Verwendung.

Ohne hinzuzufügen, dass es das am häufigsten verwendete Kraut im Pesto ist. Ob Sie nun Fisch, Geflügel oder hausgemachte Pastasoße kochen, fügen Sie die Blätter (nicht die Stängel) am Ende hinzu, um das maximale Aroma und die maximale Ernährung aus dem Basilikum herauszuholen. Da Rosmarin eine schwierig zu handhabende Pflanze ist, eignet er sich gut zum Entfernen von Kräutern. Dennoch haben die Blätter einen wunderbar harzigen und pinienartigen Geschmack. Das macht es perfekt für Gerichte wie Bratkartoffeln, Lammkoteletts, Hähnchen und Rinderbraten. Es schmeckt auch fantastisch zu Kuchen, Süßkartoffeln und Fladenbrot.

Koriander, auch bekannt als Korianderblatt, ist umstritten. Einige Leute sagen, es schmeckt nach Seife, während es anderen schmeckt, was hell und würzig ist. Trotzdem ist es ein Grundnahrungsmittel in der lateinamerikanischen und asiatischen Küche. Koriander schmeckt roh oder gekocht köstlich und hat genau das richtige Maß an Geschmack. Dill: Dill ist ein häufiges Element in der skandinavischen und deutschen Küche. Es hat einen starken, reinen und erdigen Geschmack, der subtil ist. Es passt gut zu Hühnchen, Joghurt, Meeresfrüchten, Salaten, Suppen und Eiergerichten wie Quiche, unter anderem.“

Mejorana: Obwohl sie nicht so aromatisch wie Oregano ist, ist Majoran sehr wirkungsvoll. Er passt gut zu Fleisch und Gemüse, funktioniert aber auch gut als Geschmacksverstärker für Salate, Suppen, Saucen, Fisch und andere Gerichte. Die Stängel können für Suppen oder Brühen verwendet werden; die Blätter werden in diesen Rezepten verwendet. Thymian: Die französische Küche verwendet Thymian. Sein kräftiges Aroma und sein blumiges Aroma veredeln die Küche, ohne andere Aromen zu dominieren. Die Verwendung eines Kräuterentferners wie Rosmarin vereinfacht den Zubereitungsprozess von Thymian. Es passt gut zu Brot, Kartoffeln und gebratenem Hühnchen sowie zu Cocktails.

Minze: Obwohl diese Pflanze oft mit Getränken und Backwaren in Verbindung gebracht wird, gibt es viele weitere Verwendungsmöglichkeiten dafür. Sie passt gut zu Sandwiches, Salaten, Hühnchen und Curry. Sie können sie auch verwenden, um einem Obstsalat eine besondere Note zu verleihen. Petersilie: Ein weiteres nützliches und sehr geschätztes Kraut, Petersilie hat einen frischen und subtilen Geschmack. Die Stängel können auch zum Kochen verwendet werden, obwohl die Blätter besser funktionieren. Verwenden Sie sie als Garnitur, um Salate zu würzen und Suppen zu verfeinern. Obwohl es unzählige Kombinationen gibt, sind Pasta, Butter, Eier und Zitrone einige der Lebensmittel, mit denen Petersilie besonders gut harmoniert.

Aufgrund seines starken Geschmacks ist Oregano in Gerichten wie Pizzasauce und Chili-Spaghetti unverzichtbar. Verwenden Sie Oregano zu Beginn des Garprozesses, da er Hitze besser standhalten kann als andere Kräuter wie Basilikum. Verwenden Sie Oregano sparsam, um andere Komponenten nicht zu dominieren. Die Stängel können für Brühen und Suppenaufgüsse aufbewahrt werden.

 

Rate article