„Verschwinden von Lucie, 16 Jahre alt: Das Mädchen lebend im „Kofferraum eines Schlafsofas“ gefunden.“

Lebensgeshuchent

„Anfang Februar 2024 verschwand Lucie, eine 16-jährige Mädchen, in der Meuse. An diesem Sonntag wurde die Jugendliche lebend gefunden. Im Gegensatz zu den Verschwinden von Lina und Émile, die Rätsel bleiben, wurde das Verschwinden von Lucie, einer 16-jährigen Jugendlichen, die am 4. Februar in Vavaincourt in der Meuse verschwand, gelöst. Diesen Sonntag, dem 18. Februar 2024, verkündete Sofian Saboulard, der Staatsanwalt von Bar-le-Duc, dass Lucie „in guter Verfassung“ gefunden wurde und sich „im Stauraum eines Schlafsofas“ einer Wohnung in Ligny-en-Barrois befand, etwa zwanzig Kilometer vom Ort ihrer Verschwinden entfernt.“

„Als Erinnerung: Am Freitag, den 16. Februar, eröffnete die Staatsanwaltschaft von Bar-le-Duc eine strafrechtliche Untersuchung zur ‚Suche nach den Ursachen des Verschwindens‘ der Jugendlichen. Aufgrund der Anzeige der Eltern war die Wohnung, in der Lucie gefunden wurde, bereits ins Visier der Ermittler geraten. ‚Die technischen Untersuchungen deuteten zumindest manchmal darauf hin, dass Lucie möglicherweise in dieser Wohnung anwesend war‘, erklärte Sofian Saboulard. Wie von unseren Kollegen von Le Parisien berichtet, handelt es sich um einen auf die Detektion von menschlichem Leben spezialisierten Hund, der es ermöglichte, die Anwesenheit von Lucie (durch Wärme) in dieser Wohnung zu erkennen. Staatsanwalt Sofian Saboulard klärte auf, dass es sich um ein ‚freiwilliges Verschwinden‘ handelte.“

„Die Jugendliche wird derzeit von der nationalen Gendarmerie befragt. Beunruhigendes Verschwinden von Lucie, 16 Jahre alt, vor einer Woche aus ihrem Zimmer verschwunden. Ein paar Tage nach ihrem Verschwinden, am 7. Februar, erhielt Lucies Mutter einen Brief. Darin stand: ‚Mama, hier spricht Lucie, mir geht es gut und ich bin sicher (…) Ich komme bald zurück.‘ Das Mädchen, das die Gewohnheit hat wegzulaufen, floh auch im letzten Januar aus dem elterlichen Haus. Sie wurde bei einem Freund gefunden, nachdem sie ihr Handy ausgeschaltet hatte.“

Rate article