Schnelle Methode, um den Rost des Herds zu reinigen: Es wird weder Fett noch Schmutz zurückbleiben.“

Lebensgeshuchent

Die Gasküche ist ein unverzichtbares Werkzeug in der Küche, erfordert jedoch regelmäßige Pflege. Dies gilt besonders für den Rost, der ständig Fett und Rückständen ausgesetzt ist.

Wenn du den Rost deines Gasherds schon lange nicht gereinigt hast, solltest du ihn nicht überstürzt wegwerfen. Selbst in den vernachlässigtesten Fällen kann man ihn mit einfachen und zugänglichen Zutaten wieder in Ordnung bringen.

Dabei helfen dir diese Zutaten:

– Kernseife — 50 g
– Senfpulver — 10 Esslöffel
– Natron — 2 Tassen
– Kochendes Wasser — 2-3 Liter

Hier ist die Übersetzung:

1. Reibe die Kernseife fein.
2. Füge Senfpulver und Natron zur geriebenen Seife hinzu.
3. Gieße kochendes Wasser über alle Zutaten und mische, bis eine homogene Masse entsteht.
4. Lege den Rost in eine Badewanne oder Schüssel und gieße die Senflösung darüber.
5. Füge mehr kochendes Wasser hinzu, um den Rost vollständig zu bedecken.
6. Lasse den Rost 2-3 Stunden in der Lösung.
7. Verwende eine Bürste, um das erweichte Fett und Rückstände zu entfernen.
8. Wenn die Flecken alt und hartnäckig sind, kannst du den Rost über Nacht in der Lösung lassen, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Bei einem gusseisernen Rost genügen 2 Stunden. Zusätzlich zu dem Rost kannst du auch Glasdeckel und Bleche in die Lösung legen.

Nach dieser Behandlung wird der Rost wie neu aussehen. Fett und Rückstände werden vollständig verschwinden.

Diese Methode zur Reinigung der Gitter des Gasherds erfordert keine Verwendung von Chemikalien, was sie sowohl für die Gesundheit als auch für die Umwelt sicher macht. Sie eignet sich auch für gusseiserne Gitter, die als pflegeintensiver gelten.

Rate article